Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

25 Jahre Eisenbahn-Romantik

Logo http://multimedia.swr.de/25-jahre-eisenbahn-romantik

Sie benötigen ca. 20 Minuten Lesezeit.

Zum Anfang

Am 7. April 1991 ging die Eisenbahn-Romantik das erste Mal auf Sendung – als Pausenfüller. Hagen von Ortloff hatte damals einiges Filmmaterial zu bieten.

So kam als erstes ein Archivfilm aus dem Jahr 1987 über das Dampfloktreffen auf der Wutachtalbahn bzw. Sauschwänzlebahn zum Einsatz, inklusive Entgleiser.
 
Im Vorspann ist die Öchslebahn mit der Dampflok 99 633 sowie in der neuesten Version auch mit der Dampflok 99 788 zu sehen. 



Zum Anfang

Seitdem wurden über 880 Folgen gedreht, ein Club gegründet, ein Magazin herausgegeben, Sonderfahrten veranstaltet, für ARTE "Mit dem Zug durch ..." produziert und alles rund um die Faszination Eisenbahn gezeigt – ein Dauerbrenner im SWR Fernsehen.


Zum Anfang

Der Erfinder der Eisenbahn-Romantik moderierte ab der ersten Folge 1991 die Kultsendung. Er war ihr Moderator, Autor und Redaktionsleiter bis Ende 2015.

Geboren in Zwickau, aufgewachsen in Dresden, kam er 1960 in die Bundesrepublik, besuchte die Schule in Weinsberg, studierte in Stuttgart und begann beim SDR, dann beim SWR. Kindernachrichten, Sport, Abendschau und Wetter – Hagen von Ortloff hat alle diese Genres bedient und mit seiner ganz eigenen Art im Fernsehen seine Spuren hinterlassen.

2016 ist auch das Jahr des Abschieds aus seinem Berufsleben. Grund genug, sich mit dem umtriebigen Fernsehprofi auf eine spannende Zeitreise durch sein Leben zu begeben. Hier geht es zum Porträt über Hagen von Ortloff.

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Die 25 Jahre bei der Eisenbahn-Romantik sind natürlich auch an Hagen von Ortloff nicht ganz spurlos vorübergegangen.

Neugierig? Starten Sie jetzt die Vorher/Nachher-Ansicht mit Klick auf Play und verschieben Sie den Regler mit der Maus.

Zum Anfang

Die Eisenbahn-Romantik war auf allen fünf Kontinenten unterwegs, insgesamt 79 Länder wurden in den vergangenen 25 Jahren bereist – und ein Ende ist nicht in Sicht.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr zu den einzelnen Kontinenten, indem Sie die blinkenden Kreise anklicken.


Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Jeder der Macher der Eisenbahn-Romantik hat einen Lieblingszug. Erfahren Sie mehr zur Redaktion und den jeweiligen Liebling per Klick auf die Macher auf der nächsten Seite.

 




Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Ione Scheuble über die Romantik bei der Eisenbahn

0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Seit 18 Jahren arbeitet Ione Scheuble bei der Eisenbahn-Romantik als Redaktionsassistentin. Neben vielen Eisenbahnen spielt auch die Romantik eine Rolle.

Video öffnen

Zum Anfang

Klicken Sie sich durch die Stationen der Eisenbahn-Romantik auf der nächsten Seite.

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang

Eine der spektakulärsten Alpenüberquerungen: Der Bernina Express von Chur nach Tirano verbindet Sprachregionen und Kulturen. Die Panoramafahrt durch das UNESCO-Welterbe sind spektakulär.

In vielen Produktionen wurde die Lieblingsbahn von Hagen von Ortloff in der Eisenbahn-Romantik bereits abgebildet. 

Zum Anfang

Der Chihuahua al Pacifico, kurz Chepe, verbindet die Pazifikküste Mexikos mit der Stadt Chihuahua im Nordwesten des Landes. Dabei klettert der Zug von der Höhe des Meeresspiegels auf 2400 m Höhe hinauf in die Berge der Sierra Madre, fährt über 39 Brücken, durch 86 Tunnel und schraubt sich auf Serpentinen und Schleifen in eine unvergleichliche Landschaft hinein.




Zum Anfang

El Tren a las nubes bringt seine Passagiere in die überwältigende Landschaft der argentinischen Puna. Seine 16-stündigen Reise beginnt in der Provinzhauptstadt Salta und führt hinauf in die Anden-Kordilleren. Höhepunkt der Bahnfahrt ist der Umkehrpunkt hinter dem Viadukt Polvorilla auf 4200 m Höhe.



Zum Anfang

Wo die Felsen so fantasievolle Namen haben wie Jungfernsprung, Hexenpilz oder Mooskopf, fährt seit 1911 der Bundenthaler durch das Dahner Felsenland.

Um die Bahn richtig in Szene zu setzen, scheut man sich auch nicht, dem Dienstwagen auf's Dach zu steigen.

Zum Anfang

In Ecuador liegt eine der schwierigsten Strecken der Welt - die Fahrt auf die Nariz del Diablo oder Teufelsnase.  Der   100 Meter hohe Felsvorsprung wird von von Spitzkehren durchschnitten, in denen die Gleise fast übereinander liegen. 500 Höhenmeter werden hier überwunden. Die Strecke wurde zwischen 1899 und 1908 gebaut und war damals ein Meisterwerk der Ingenieurskunst.

Zum Anfang

Lieblingsbahn von Redaktionsassistentin Ione Scheuble

Die Pilatusbahn in der Schweiz

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Schließen

Der "langsamste Schnellzug der Welt" ist der Liebling von Redaktionsassistent Wolfgang Drichelt. 300 Kilometer legt der Zug auf seiner Strecke von Zermatt nach St. Moritz zurück und verbindet in einer achtstündigen Fahrt das Wallis mit Graubünden.
Zum Anfang

Rauch, Romantik und Ostsee-Flair - das hat Katharina Koch in den Familienurlauben auf Rügen erlebt. Mit Tempo 30 zuckelt der "Rasende Roland" über Deutschlands größte Insel und bringt die Urlauber auf 26 Kilometer Schienenlänge zum Träumen. 

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Über die Jahre verfolgen immer mehr Eisenbahn-Fans die Serien. Ein Zuschauer ließ sich für die Redaktion der Eisenbahn-Romantik etwas ganz besonderes einfallen.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Für Ione Scheuble und ihren Mann Wolfgang Drichelt spielt bei der Eisenbahn-Romantik vor allem die Romantik eine große Rolle. Jahr für Jahr entwickelte sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte, die bis heute anhält.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Seit 1998 ist Ione Scheuble ein nicht weg zu denkender Bestandeteil der Eisenbahn-Romantik. Auch wenn sie der absolute Eisenbahn-Fan geworden ist, fand sie über die letzten 18 Jahre doch immer mehr Gefallen an Eisenbahnen.

Video öffnen

Zum Anfang

Erste Folge Eisenbahn-Romantik

Hagen von Ortloffs erste Moderation der Eisenbahn-Romantik sowie die spektakuläre Entgleisung der Sauschwänzlebahn.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Auf Hagen von Ortloffs Initiative hin findet am 2. Dezember 2015 zum ersten Mal der Internationale Tag der Modelleisenbahn statt.

Auch 2016 werden am 2. Dezember wieder viele Modelleisenbahnenanlagen ihre Pforten öffnen.

Zum Anfang

Beim Sauschwänzle-Fest in Blumberg wird vom 22.-24. Juli das Jubiläum der Eisenbahn-Romantik kräftig gefeiert.

Fahrten mit historischen Dampfloks, die exklusive Live-Premiere des Jubiläumsfilms, Treffen mit den Machern und viele weitere Programmpunkte .. 

Über das ganze Wochenende finden Autogrammstunden mit Hagen von Ortloff am Eisenbahn-Romantik-Zelt statt.  Außerdem können dort die Souvenirs aus den Sendungen für einen guten Zweck erstanden werden.

Zum Anfang

Auf Hagen von Ortloffs Initiative hin findet am 2. Dezember 2015 zum ersten Mal der Internationale Tag der Modelleisenbahn statt.

Auch 2016 werden am 2. Dezember wieder viele Modelleisenbahnenanlagen ihre Pforten öffnen.

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden